Was schenkt man zum Richtfest?

Was schenkt man zum Richtfest?

Ein eigenes Haus zu bauen ist eine schöne Sache, aber auch ein großes Projekt. Bis das Haus vollkommen fertig ist, dauert es normalerweise immer eine Weile. Daher ist es Brauch geworden, einige Etappen des Baus zu feiern. Die wichtigste Etappe dabei ist das Richtfest. Und wenn es was zu feiern gibt, sollte man normalerweise auch ein Geschenk parat halten. Auch beim Richtfest sollte man etwas schenken. Aber da so ein Richtfest fast nie passiert, fragst du dich gerade bestimmt: “was schenkt man zum Richtfest?” – und deine Frage ist absolut berechtigt.

Zum Glück haben wir ein paar Ideen für dich – hier findest du dein Richtfest Geschenk!

Was ist ein Richtfest?

Das Richtfest feiert man, sobald der Rohbau von einem Haus oder einem Gebäude fertiggestellt wird. Der Dachstuhl muss errichtet sein. Falls das Haus keinen Dachstuhl hat, feiert man das sogenannte Deckenfest.

Das heißt, genau genommen ist eigentlich noch gar nichts fertig, jedoch ist die wichtigste Etappe erreicht, und das möchte man feiern. Das heißt, es ist eigentlich noch zu früh typische Geschenke zur Hauseinweihung zu feiern, da es noch kein richtiges Haus zum einweihen gibt. Es kann noch eine Weile dauern bis das Haus bzw. das Gebäude bezugsfertig ist.

Salz und Brot

Das wohl bekannteste und typischste Geschenk zum Richtfest ist Salz und Brot. Was heutzutage in jedem Supermarkt gekauft werden kann, war es damals ungemein schwerer zu bekommen. Mittlerweile bekommt man Salz und Brot wirklich überall, und das zu sehr niedrigen Preisen. Ein Brötchen bekommt man schon für 25 cent, und für 500 Gramm Salz zahlt man quasi gleich viel. Daher ist es schwer vorzustellen, dass Salz und Brot damals wirklich ein Geschenk war, und nicht nur symbolisch gedacht.

Speziell Salz war damals ein Luxus – es war ziemlich schwer zu bekommen, aber war unglaublich wichtig, speziell beim Konservieren (damals gab es ja auch nicht die Kühlmöglichkeiten die wir heutzutage haben). Brot wiederum ist das Grundnahrungsmittel gewesen.

Zusammen waren Salz und Brot als Geschenk gedacht, den Einzug gut zu überstehen. Das tägliche Essen auf dem Tisch war schließlich das Wichtigste. Übrigens wird Salz und Brot nicht nur in Deutschland und nicht nur zum Richtfest geschenkt. Viele schenken es zum Einzug oder zur Hochzeit, in ganz Europa.

Wenn du ganz traditionell sein möchtest, schenkst du das Salz und das Brot mit dem Vers „Brot und Salz, Gott erhalt’s“ – so ist es genau genommen korrekt. Aber das macht heutzutage kaum noch jemand, also musst du den Vers nicht aufsagen. Du kannst ihn allerdings natürlich auch als Einstieg in ein Gespräch benutzen oder als Witz aufsagen.

Traditionelle Geschenke zum Richtfest

Was kann man traditionell zum Richtfest schenken, ohne (oder nur) Salz und Brot zu schenken? Da gibt es gar nicht mal so viele Möglichkeiten, da Salz und Brot wirklich das typische Geschenk ist. Aber einige wenige andere Richtfest Geschenke gibt es auch noch:

1. Spaten/Besen – beides sehr nützliche Werkzeuge auf dem Bau. Zum Richtfest allerdings eher symbolisch gemeint. Denn der erste Spatenstich ist ja nun schon eine Weile her, der Grundriss steht ja schon längst. Der Besen wiederum wird zum Aufräumen beim Bau helfen, allerdings wird es da noch eine Weile dauern bis er eingesetzt werden kann.

2. Pflanzen und Blumen – bestimmt sieht es noch beim Richtfest wie Chaos aus, und dabei muss ja noch Einiges gemacht werden. Dennoch – man kann zum Richtfest auch Pflanzen und Blumen schenken, in der Vorfreude auf den kommenden Garten. Schöner Nebeneffekt: Blumen und Pflanzen bringen auch schon ein bisschen Farbe auf den Bau 🙂

Andere Geschenke zum Richtfest

Wenn ihr die traditionellen Geschenke zu langweilig findet, oder noch zusätzlich etwas schenken möchtet, gibt es da schon mehr Möglichkeiten. Ein paar gute Richtfest Geschenke haben wir hier für euch aufgelistet:

1. Wein/Sekt – Ihr habt bestimmt schon mal davon gehört oder ein Video davon gesehen, wie ein Schiff mit Champagner oder Sekt getauft wird. Die Flasche wird dann an den Bug geworfen und zerschellt – damit ist das Schiff dann getauft.

Beim Richtfest muss man nun nicht unbedingt die Sektflasche an den Rohbau werfen, aber anstoßen kann man auf jeden Fall – und sollte man auch, schließlich ist das Richtfest eine große Sache!

Macht’s aber nicht wie er hier:

2. Eine Plakette mit Gravur – graviert zum Beispiel das Datum vom Richtfest ein, das die Plakette irgendwo in den Bau eingefügt wird. Oder lasst ein schönes Klingelschild herstellen lassen, mit dem Namen der Eigner.

Die Plakette sollte in jedem Fall witterungswidrig sein, sie soll wirklich lange halten.

3. Baumarkt Gutschein – klar, Gutscheine sind normalerweise nicht die besten Geschenke. Aber in diesem Fall schon. Die Chancen stehen sehr hoch, dass die Hausherren noch oft zum Baumarkt müssen. Sei es für Pflanzen, Blumen, Erde, Materialien für einen Teich, oder sonst irgendwas. Da ist ein Gutschein eine willkommene Hilfe.

Tipp: schaut auf Google Maps welcher Baumarkt dem (noch unfertigen) Haus am Nähesten ist, und kauft euch für den Baumarkt dann einen Gutschein. Somit müssen die Hauseigner nicht ewig weit fahren um euren Gutschein einzulösen.

4. Einen Gartenzwerg – wenn die Eigner einen Witz verstehen (oder wenn sie wirklich auf Gartenzwerge stehen, was aber hoffentlich nicht der Fall ist 😉 ), könnt ihr ihnen auch einen Gartenzwerg schenken!

Habt ihr noch andere Ideen was man zum Richtfest schenken kann? Lasst es uns wissen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *